Verkaufstiere

Vor dem Kauf von Alpakas lohnt es sich, die eigenen Ziele und Vorstellungen näher zu betrachten und sich folgende Fragen zu stellen:

  • Möchte ich Alpakas als Hobbytiere zum Wandern, als Theerapietier, als Rasenmäher und als Landschaftspfleger?
  • Möchte ich Alpakas züchten oder mehrere Einsatzziele gleichzeitig erreichen?
  • Wie viel bin ich bereit, zu investieren - an Zeit, an Geld und zum Beispiel für Schulungen?
  • Wie stelle ich fest, ob ein Tier sich für meine Ziele eignet?
  • Wir finde ich heraus, was ein Alpaka (mir persönlich) wert ist?
  • Wie stelle ich fest, ob ein Alpaka gesund ist?
  • Sind mein Stall und meine Weide geeignet - was muss ich dabei beachten?

Wir denken, dass die Haltung und die Zucht von Tieren eine hohe Verantwortung bedeuten. Deshalb  unterstützen wir Sie gerne dabei, Antworten auf die oben gestellten Fragen zu finden. 

Generell gilt: Unsere Tiere sind DNA-registriert, gesund und frei von genetischen Mängeln. Die Zuchteignung wird durch eine tierärztliche Bescheinigung oder die Herdbuchprüfung nachgewiesen. Alle Tiere sind mit dem Camelidynamics-Prinzip nach Marty MacGee Bennet trainiert, sehr gut halfterführung und lassen sich im Stehen die Klauen schneiden. 

Wenn Sie Interesse an einem unserer Tiere haben, dann fragen Sie unverbindlich an.